Kann ich auch während eines laufenden Arzthaftungsprozesses ein Schlichtungsverfahren durchführen?

Auch in einem laufenden Prozess bezüglich Arzthaftungsangelegenheiten ist es jederzeit möglich in Abstimmung mit der anderen Partei die Einleitung eines Schlichtungsverfahrens zu bewirken.

Für einen solchen Fall wird zumeist ein Ruhen des Verfahrens vor dem zuständigen Gericht gemäß § 251 ZPO beantragt. Sollte das Schlichtungsverfahren daraufhin zu keinem Ergebnis kommen, kann das gerichtliche Verfahren jederzeit wiederaufgenommen werden.

Haben Sie Fragen zur Durchführung eines Schlichtungsverfahrens vor der Schlichtungsstelle für Arzthaftungsfragen, so rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin in unserer Rostocker Kanzlei.